Eine Fußbodenheizung für den Wohngemeinschaft Connewitz e.V.

künftige Bewohnerinnen und Bewohner mit ihren Eltern im Hof des Projektes

Die Wohngemeinschaft Connewitz will gemeinsames Wohnen und Leben von Menschen mit und ohne Behinderung auf einem Hofareal in der Probstheidaer Straße 40a im Leipziger Stadtteil Connewitz ermöglichen. Geplant ist, dass acht junge Menschen mit Behinderungen zur Jahresmitte 2017 in einem Neubau eigene Räume beziehen. Im Rahmen des Ambulant Betreuten Wohnens werden sie dort über eigenen Wohnraum verfügen sowie über einen Gemeinschaftsraum zum gemeinsamen Kochen, Essen und Zusammensein.

Leider ist eine Fußbodenheizung im begrenzten Budget des Projektes noch nicht vorgesehen. Dabei ist diese in den nicht unterkellerten Räumen gerade für Menschen mit Handicap besonders wichtig: Alle Bewohner ziehen nicht immer konsequent Hausschuhe an. Das tun erwachsene Menschen ohne Handicap sicher auch. Sie merken aber mitunter schneller als die jungen Menschen mit Handicap, dass es zu kalt ist. Mit der Fußbodenheizung soll also auch Erkältungs- und anderen Krankheiten vorgebeugt werden.

Wer die Initiative mit einer Spende unterstützen möchte, kann dies auch über die Stiftung Bürger für Leipzig tun. Gerne leiten wir die Spenden 1:1 an die Wohngemeinschaft Connewitz e.V. weiter: