Aktuelle Meldungen

Neue Wunderpatinnen und -paten gesucht!

Nach den langen Monaten der Pandemie steht ein besonders erlebnishungriger Wunderfinder-Jahrgang in den Startlöchern. Aktuell suchen wir potentielle Wunderpatinnen und -paten, die je zwei Grundschulkinder für ein Schuljahr begleiten und zehn gemeinsame Nachmittage gestalten. Sobald die aktuellen Bestimmungen es zulassen, kann es wieder losgehen mit dem Wunderfinden. Anmeldungen von interessierten Ehrenamtlichen sind ab sofort möglich.

Aktion Zuckertüte 2021 gestartet

Grafik mit Zuckertüten im Kreis

Die „Aktion Zuckertüte“ bedarf besonders in diesem Jahr der Unterstützung. Vielen Familien geht es wirtschaftlich (noch) schlechter als vor der Pandemie. Wenn diese auch den Schulanfang nicht verhindert, so bereitet sie aber Familien zusätzliche finanzielle Sorgen. Diese mit Blick auf ihre Schulanfänger*innen etwas zu mindern, dafür stehen wir auch in diesem Jahr ein. Der Schulanfang soll nach Möglichkeit ohne Stigmatisierung, wie z.B. durch den Antritt mit „älteren“ Federmappen, vonstatten gehen. Wir freuen uns über jede Spende.

Das #Schmetterlingswunder2021 beginnt!

Distelfalter auf Blüte Bildquelle: Antje Schade

Der Frühling ist da. Zwar müssen unsere regulären Wunderfinder-Ausflüge noch etwas warten. Aber eine andere schöne Aktion der Stiftung Bürger für Leipzig ermöglicht den Kindern und Pat*innen, im Hort und zuhause Wunder zu finden. Wir laden unsere Wunderfinder ein gemeinsam Raupen aufzuziehen! In vier beteiligten Horteinrichtungen erleben die Kinder so etwas ganz Besonderes: das Wunder der Schmetterlings-Metamorphose.

Die Stiftung wächst

Steffen Hildebrand, Pressefoto

Wie es sich für das Frühjahr gehört, sprießt das Stiftungsvermögen. Wir begrüßen den Leipziger Unternehmer Steffen Hildebrand als neuen Stifter und dürfen aus seiner E-Mail zitieren: "Die Arbeit der Stiftung 'Bürger für Leipzig' überzeugt mich, so dass ich mir erlaubt habe, eine einmalige Zustiftung auf das angegebene Konto zu überweisen."
Das Unternehmen Hildebrand und Partner Immobilien mag den Leipziger*innen ein Begriff sein. In unserer Stiftung engagiert er sich als Privatperson.

Seiten