Projektarchiv

Bürgerpicknick auf der Galopprennbahn im Scheibenholz, 2007
Ein jegliches hat seine Zeit ...

Im Laufe der Jahre entsteht eine großer Fundus an Projekten, die liebevoll erdacht, geplant, umgesetzt wurden. Manche haben wir inzwischen an andere Träger übergeben oder abgeschlossen. Diese Seite soll weniger der Erinnerung an Projekte dienen, als der Aufklärung: Was wurde eigentlich aus... denn vieles geht weiter, in anderen Händen oder an anderen Orten. Hier einige Beispiele: 

Wunderfinder tanzen Vivaldi“ hieß unser Tanzprojekt, welches unsere Wunderfinder und ihre Mitschülerinnen in kreative Bewegung versetzt hat. In Zusammenarbeit mit dem Internationalen Choreografischen Zentrum Leipzig und zwei unserer Wunderfinder-Horte tanzten 30 Grundschulkinder durch ein Schuljahr, durch ihren Stadtteil und die Stadt. Bei der Aufführung im Juni 2022 waren 50 Tänzer*innen von 8-83 Jahrenauf der Bühne. Mehr dazu... 

Pandemiebedingte Projekte im Online-Modus, auch das war eine Projektebene. Mit Erinnern und Vergessen haben wir ein Online-Tanzprojekt für ältere Menschen unterstützt. Mehr dazu...

Bis 2021 haben wir die Stadtbibliothek dabei unterstützt, das Konzept vom LeipzigZimmer als Dritter Ort für die Bürgerschaft zu entwickeln. Es läuft weiter und ist gut ausgelastet. Mehr dazu... 

Von 2013 bis 2021 haben wir das Leipziger Gartenprogramm mitgestaltet. Unsere Beiträge waren die Gestaltung des Rosengartens im Mariannenpark, der Start der Bankpatenschaften, der Vertrieb der Leipziger Mischung. Mehr dazu...

Über zehn Jahre (bis 2020) haben wir jährlich einen Ehrenamtspreis an Vereine und engagierte Privatpersonen ausgelobt. Den Preis gibt es noch, engagiert sind nunmehr die Unternehmen, die als den Leipziger Zukunftspreis finanzieren. Mehr dazu... 

Wir haben ebenfalls bis 2020 Familie Späte im Familienhaus Engelsdorf unterstützt, die eine Reihe Pflegekinder aus Kinderheimen aufgenommen und bis zum 18. Lebensjahr betreut hat. Wolfgang Merseburger und weitere Stifterinnen und Stifter haben den persönlichen Kontakt aufgebaut, gehalten und die Kinder unterstützt. Mehr dazu...

In Kooperation mit dem Schauspiel Leipzig haben wir 2018 Inklusionspatenschaften für blinde Personen aufgebaut. Unser Ziel war, die Teilhabe an Kulturangeboten in der Stadt Leipzig zu verbessern. Inzwischen wurden die Patenschaften neu organisiert. Das Inklusionsangebot in Leipzig wächst und gedeiht, wir haben die Vermittlung der Diakonie übergeben. Mehr dazu...

Eine große Bürgerauktion fand 2018 statt. Versteigert wurden einmalige Angebote für den guten Zweck mit dem Erlös von 9.300 Euro für die Wunderfinder. Mehr dazu... 

Gemeinsam mit der Stadtbibliothek Leipzig haben wir 2015 bis 2017 Veranstaltungen in der Reihe Bibliothek der Lebenden Bücher durchgeführt. Das Projekt ordnete sich in unser Ziel ein, den sozialen Zusammenhalt durch Begegnung zu stärken. Mehr dazu...

Seit 2016 haben wir uns für die Vernetzung von Vereinen und Privatpersonen engagiert, die sich für die Integration Geflüchteter einsetzen. Wir haben Menschen in Kontakt und Projekte auf den Weg gebracht. Unser Ziel war, das Engagement für Geflüchtete wirksamer zu machen. Mehr dazu... Im Rahmen unseres Engagements für Geflüchtete wurde auch die Aktion Freude teilen ins Leben gerufen: Leipziger haben für Neu-Leipziger Tickets für Konzerte des Leipziger Lehrerorchesters gespendet und sind gemeinsam ins Gewandhaus gegangen. Mehr dazu...

Rückfragen zu Projekten

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beantworten gern E-Mails zu Ihren Anfragen.