Tanztheater Erinnern und Vergessen

Fotos aus einem Album
Im Februar startet ein digitales Begegnungsprojekt für Menschen aller Formen und Farben ab 55 Jahren.

Erinnern und Vergessen

Auf spielerisch-bewegte Weise werden bei diesem Projekt Geschichten und Gedanken in Bewegung und Tanz gebracht. Aus Bewegung und Musik wiederum entwickeln sich neue Gedanken. Es wird eine gemeinsame Choreografie entstehen. Ziel ist es, mit Anderen beschwingt auf Spurensuche zu gehen und neue Spuren zu kreieren. Bis zum Projektende im Mai ist dann vielleicht sogar ein kleiner gemeinsamer Tanzfilm entstanden.

Projektleitung

Die Leitung des Projektes liegt in den Händen der Leipzigerin Rabea Jürging. Die ist Tanz- und Theaterpädagogin, MA interkultureller Dialog. Unterstützt wird sie von Melanie Gaug, Schauspielerin und Theaterpädagogin BUT. Zum Reinschnuppern eignet sich dieser Trailer.

Was sind die Voraussetzungen zur Teilnahme?

Viel Platz braucht es nicht, Vorkenntnisse im Tanz sind ebenfalls nicht erforderlich. Allerdings wird ein digitales Endgerät (Computer oder Tablet) zur Teilnahme an den wöchentlichen Videokonferenzen benötigt.

Das Projekt läuft über das Programm Zoom, der Link wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nach der Anmeldung zugeschickt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden digital aus Wohnzimmern in Leipzig und anderen Orten zugeschaltet. Weitere technische Kenntnisse sind nicht nötig.

Wann geht's los?

Wir laden ein zum unverbindlichen Online-Schnuppertermin am Do, 10.02. um 18 Uhr. Tragen Sie sich über die Anmeldung bitte für diesen Termin ein.

Projektstart ist am Donnerstag, den 17.02. um 18 Uhr. Die Veranstaltungen werden bis zum 05.05. jeweils donnerstags von 18 bis 19.30 Uhr stattfinden.

Nähere Infos zum Projekt erhalten Sie bei Rabea Jürging unter der Tel-Nummer 0157 73 72 79 52.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Stiftung freut sich natürlich, wenn sich Mitwirkende oder Unterstützerinnen und Unterstützer der Stiftung mit einer Spende am Erfolg des Projektes beteiligen.

Interesse?

Hier können Sie sich zum Einführungsabend anmelden.
Auf folgenden Internetseiten erfahren Sie mehr zu den Projektleiterinnen Rabea Jürging und Melanie Gaug.
Den Trailer finden Sie bei Youtube.