Die Wunderfinder tanzen Vivaldi - Tanzprojekt 2021/22

Tanzaufführung im Stadtbad
„Die Wunderfinder tanzen Vivaldi“ heißt unser Tanzprojekt, welches unsere Wunderfinder und ihre Mitschülerinnen in kreative Bewegung versetzt. In Zusammenarbeit mit dem Internationalen Choreografischen Zentrum Leipzig und zwei unserer Wunderfinder-Horte tanzten 30 Grundschulkinder durch ein Schuljahr, durch ihren Stadtteil und die Stadt.

Tanzaufführung: Wunderfinder tanzen Vivaldi

50 Laien-Tänzerinnen zwischen 8 und 83 Jahren haben über ein Jahr lang getanzt, größtenteils zum allerersten Mal in ihrem Leben. Die Aufführung von "Die Wunderfinder tanzen Vivaldi" fand am Freitag, den 24. Juni im Historischen Stadtbad Leipzig vor voll besetztem Saal statt und hat über 300 Gäste beeindruckt und begeistert. Es ist mehr als deutlich geworden, wie viel durch Tanz und Musik bewegt werden kann, wieviel Potential es freisetzt und wie es die Tanzenden in ihrer Entwicklung, einzeln und auch gemeinsam, fördert und voranbringt.

"Die Wunderfinder tanzen Vivaldi" ist ein intergeneratives Tanzprojekt in Kooperation mit Montserrat León, Leiterin des Internationalen Choreografischen Zentrums Leipzig sowie den Horten der August-Bebel-Grundschule und der Grundschule am Rabet.

Die 50 beteiligten Menschen haben ein Jahr lang inspiriert von Antonio Vivaldis Werk "Die vier Jahreszeiten" gemeinsame Choreografien erarbeitet. Alle Tänzerinnen sind Laien, die meisten haben in diesem Projekt ihre allerersten Erfahrungen mit dem Tanz gemacht. Die Aufführung fand einmalig am 24.6.22 statt und war ganz einmalig schön. Nach zu erleben ist sie dank der Mitschnitte von Anett Krause auf dem Vimeo- und YouTube-Kanal der Stiftung Bürger für Leipzig. 

Einen Teil- und Gesamtmitschnitt der Aufführung finden Sie auf dem YouTube-Kanal der Stiftung Bürger für Leipzig.

Wir freuen uns, wenn Sie die Fortsetzung des Projektes im nächsten Jahr mit Spenden unterstützen.


Was wir mit dem Tanzprojekt erreichen wollten

Kinderfüße auf TanzparkettVivaldis Werk „Die Vier Jahreszeiten“ dient als musikalische Inspiration. Stadt und Naturräume werden zur Kulisse und zum Schauplatz, getanzt wird im Wechsel der Jahreszeiten auch im Freien. Ganz im Sinne der Wunderfinder entdecken die Kinder so sich, ihre eigenen Stärken und ihr Umfeld ganz neu. „Die Wunderfinder tanzen Vivaldi“ bringt Kinder in Bewegung, vermittelt neue körperliche Ausdrucksformen, schult Körperbeherrschung, Sozialkompetenz und Teamgeist, fördert die Selbstwirksamkeit und die wunderbare Kreativität, die die Kinder mitbringen. 

Wieder in Bewegung kommen

„Die Wunderfinder tanzen Vivaldi“ ist auch eine Antwort auf die durch die Pandemie bedingt Situation der Kinder. Kreative oder sportliche Angebote mussten wegfallen. Die Kinder waren wochenlang viel zuhause und entgegen ihrer Natur isoliert. Ohnehin vorhandene Probleme wurden verstärkt: Bewegungsmangel, hoher Medienkonsum und schwierige emotionale Situationen haben die Entwicklung der Kinder beeinträchtigt. Unsicherheit und Existenzängste in den Familien kamen hinzu. Entsprechend hoch ist der Bedarf nach Austausch, Kontakt und Bewegung. Schon immer ist Tanzen eine der geeignetsten Formen für körperlich-emotionalen Ausdruck. Auch und gerade für Kinder. Gerade jetzt.

Wer tanzt mit?

Neben den 8-11 jährigen Grundschulkindern sind auch erwachsene Patinnen und Paten des Wunderfinder-Projektes als Tanzende dabei. Wie die Kinder erhielten die Erwachsenen ab Herbst 2021 eine wöchentliches Tanztraining durch die künstlerische Leiterin, Choreografin und Tanzpädagogin des Projektes, Montserrat León. In Kontakt und Austausch kommen die Kinder und Erwachsenen bei gemeinsamen Proben. Als dritte Gruppe unterstützen die jugendlichen Tanzschülerinnen des Internationalen Choreografischen Zentrums das Projekt. Alle Gruppen proben separat, aber begegnen sich auch regelmäßig, so dass alle Choreografien in einer gemeinsamen Aufführung zusammenfließen.

„Die Wunderfinder tanzen Vivaldi“ wird gefördert im Rahmen der Ideeninitiative „Kulturelle Vielfalt mit Musik“ der Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung, durch die Bildungschancenlotterie sowie durch die Stiftung Leipzig hilft Kindern.

    

Alle Mitschnitte auf YouTube und Vimeo: