Ehrenamtspreis

Gruppenbild mit den Preisträger/innen der ausgezeichneten Initiativen Zusammen e.V., Interaction und Soziokulturelles ZentrumDie Villa
Die Stiftung Bürger für Leipzig vergibt jährlich eine Auszeichnung an Vereine, die in besonderer Weise ehrenamtliches Engagement wecken, anleiten und begleiten. Foto: Charlotte Sattler

Leipzig lebt vom Engagement seiner Bewohner/innen. Wer sich engagiert, möchte das richtig und effektiv tun. Freiwilliges Engamenent braucht Anleitung, Koordination und Dank. Für die Ausschreibung des Ehrenamtspreises 2016 hatten wir um die Bewerbung gemeinnütziger Organisationen gebeten, denen dies besonders gut gelingt. Aus einer Reihe von sehr vielen guten Einsendungen hat die Jury drei als preiswürdig ausgewählt.

Wir gratulieren den Vereinen Interaction, Zusammen e.V. und dem Soziokulturellen Zentrum Die VILLA zur Würdigung mit dem Ehrenamtspreis. Die Jury stellte fest, dass alle drei Vereine in der gesellschaftlich hoch anspruchsvollen Integration von Geflüchteten Beispielhaftes leisten. Alle betreuen eine große Anzahl von zum Teil sich erstmals engagierenden Leipziger/innen. Sie organisieren kulturelle Begegnungen, lernen gemeinsam Deutsch und suchen dezentrale Wohnungen für Geflüchtete. 

Preisträger: Interaction Leipzig e.V.

Vier Personen auf der Bühne erhalten die Urkunde zum Preis

Der Verein interaction Leipzig e.V. unterstützt Geflüchtete dabei, aktiv am sozialen und kulturellen Leben teilnehmen zu können. Mit Hilfe von über 100 Ehrenamtlichen wurden bereits über 80 Veranstaltungen in unterschiedlichsten Bereichen realisiert, z. B. Nachbarschaftsfeste, Fotoworkshops, Stadttouren, Ausstellungsbesuche, Ausflüge oder der Betrieb von Begegnungscafés.

Preisträger: Kontaktstelle Wohnen des Verein Zusammen e.V.

Zwei Preisträgerinnen freuen sich über die Auszeichnung und halten die Urkunde

Der Verein Zusammen e.V. betreibt die Kontaktstelle Wohnen. 200 ehrenamtliche Wohnungspat/innen helfen geflüchteten Menschen, in Leipzig eine Wohnung oder ein WG-Zimmer zu finden. Sie stellen Kontakt zu Vermietern und Hausverwaltungen her, begleiten Geflüchtete bei der Wohnungsbesichtigung und organisieren Umzugshelfer. Kurzum: Eine wichtige Hilfe, um in den eigenen vier Wänden anzukommen.

Preisträger: Soziokulturelles Zentrum Die VILLA

Drei Engagierte auf der Bühne nehmen die Urkunde entgegen

Die Ehrenamtlichen im Projekt "Willkommen in Leipzig" helfen beim Erlernen der deutschen Sprache in Erstaufnahmeeinrichtungen, in Gruppenunterkünften und mit Angeboten im Haus des Trägers selbst.
Insgesamt finden  pro Woche mehr als 50 Deutschstunden in Leipzig statt. Alle werden ausschließlich von insgesamt ca. 300 ehrenamtlichen Laien durchgeführt.

Wir danken unseren Unterstützern

Unser Dank gilt der Leipziger Gruppe und der Sparkasse Leipzig die freundlicherweise das Preisgeld für den Ehrenamtspreis kräftig aufgestockt haben, so dass alle drei Vereine mit je 2.000 Euro gewürdigt werden konnten. Der Ehrenamtspreis wird seit 2008 jährlich im Rahmen des Preises der Leipziger Agenda 21 vergeben. Dessen Ziel ist die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung in Leipzig.
Empfehlung: Der Beitrag im Leipzig Fernsehen über die Preisverleihung ist noch online.

Spende für den nächsten Ehrenamtspreis

Für die nächste Ausschreibung suchen wir wieder freundliche Unterstützer, die bereit sind, das Preisgeld durch eine Spende mit zu finanzieren:
Spende
Kontakt aufnehmen